Montag, 8. August 2011

Um kurz vor 11 stiegen wir in das Auto, sie macht mich mit ihm bekannt und uebersetzt fuer mich was er sagt. Mit lauten italienischen Popsongs fahren wir erst zu so einer Art McDonalds, eine Gruppe Jugendlicher steht davor, einige kommen laut hupend mit ihren Rollern angefahren. Wir gehen zu einer Gruppe Jungs, sie umarmt sie alle und stellt mich ihnen vor. Sie erzaehlt mir, dass der grosse, dunkelhaarige, gutaussehende Junge etwas zu mir sagen will, sein Englisch aber zu schlecht ist. Er will nicht, dass sie mir das sagt, faengt an sie in die Buesche zu jagen. Ich bin umzingelt von Leuten, die ich grade das erste mal in meinem Leben treffe und fuehle mich nicht einsam. Ein Junge kommt zu mir und kuesst mich zur Begruessung auf die Hand.



Wir gehen alle zusammen weiter, nach ungefaehr 10 minuten stossen wir auf eine grosse Menschengruppe, man sieht die Lichter am See, der Bass ist bis hier hin zu spueren und ich kann kaum erwarten hineinzukommen. Sie jammert, dass ihre Fuesse wehtun, wir stehen vor dem Eingang und warten. Immer mehr Menschen kommen hinzu, ein Junge, den noch nichtmal sie kennt, bekommt mit, dass ich deutsch bin und spricht mich mit einem italienischen Akzent an. Sein Deutsch ist gut, seine Erscheinung gefaellt mir noch besser, aber am meisten gefaellt mir das Kribbeln in meinem Bauch.

1 Kommentar:

Danke ♥